Les Liens Invisibles

Subvertr
Subvertr, 2006

http://www.subvertr.com

Web-Projekt und Poster
web project and poster

Courtesy die Künstler the artists (Clemente Pestelli / Gionatan Quintini)

The Italy-based artist group Les Liens Invisibles base their work on the invisible links between infosphere, neural synapsis, and real life, often drawing on historical literary works such as Dante’s Divine Comedy. Their “Dot Star Generator” creates a night sky image of the dots (punctuation marks) on any website of your choice. In this exhibition they present their newest online pro-ject Subvertr – a version of the popular photosharing site Flickr which allows users to ‘tag’ or categorise images not according to accurate descriptions of their visual content but rather their politics. Subvertr suggests the dangers of adopting too quickly „folksonomies“ or the collective public consciousness tag-ging of information over agreed-upon academic hierarchical taxonomies (such as library cataloguing systems) on the web. It amusingly shows how easily data, and the metadata recording it, can be manipulated.

Die Arbeit der italienischen Künstlergruppe Les Liens Invisibles basiert auf den unsichtbaren Verbindungen zwischen Infosphäre, neuralen Synapsen und dem wirklichen Leben, wobei sie oft auf historische literarische Werke wie Dantes Göttliche Komödie zurückgreifen. Ihr Dot Star Generator erschafft das Bild eines nächtlichen Himmels aus den Punkten (Interpunktionszeichen) auf jeder beliebigen Webseite Ihrer Wahl. In dieser Ausstellung präsentiert die Gruppe ihr neuestes Online-Projekt Subvertr – eine eigene Version der populären Fotosharing-Seite Flickr: Sie erlaubt den Nutzern, Bilder nicht entsprechend genauer Beschreibungen der Motive, sondern vielmehr entsprechend ihres politischen Gehalts zu markieren oder zu kategorisieren. Subvertr warnt vor den Gefahren einer unüberlegten Übernahme von scheinbar offensichtlichen, gängigen Kategorisierungen oder etablierten akademischen Klassifizierungen (so wie in den Katalogisierungssystemen von Bibliotheken), die sich im kollektiven Bewusstsein festgesetzt haben. Das Projekt zeigt auf amüsante Weise, wie leicht Daten und die Metadaten, die sie speichern, manipuliert werden können.

If you liked this you might like this / Wenn Sie dies mögen, könnten Sie auch dies mögen:

http://pleine-peau.com/

http://www.dooogle.com/


%d bloggers like this: